Fachinstitut für energetische Massage

Mathias & Hermine Schmidmair

Bio V.C.O.-KokosÖl, 6 x 500 ml

Druckversion

Beschreibung:

Natives kaltgepresstes Bio KokosÖl - V.C.O. (Virgin Coconut Oil)

aus kontrolliert biologischem AnbauAT-BIO-401Nicht-EU-Landwirtschaft

Das wohlschmeckende und angenehm nach Kokos duftende Virgin Coconut Oil (V.C.O.) ist ein hochwertiges, natives, kaltgepresstes und cholesterinfreies Pflanzenfett mit einem sehr hohen Anteil an wichtigen mittelkettigen Fettsäuren wie Laurin-, Caprin- und Caprylsäure. Es wird von Einheimischen auf den Philippinen aus frischen, reifen Kokosnüssen auf schonendste Weise hergestellt.

Dadurch bleiben seine wertvollen sekundären Pflanzeninhaltsstoffe und die natürlichen Vitamine weitestgehend erhalten. Durch natürliche konservierende Bestandteile wird dieses, ab ca. 24°C flüssige Fett auch ohne Kühlung nicht ranzig. Für die ayurvedische und asiatische Küche, zum Braten sowie als Brotaufstrich ist es einfach ideal, äußerst bekömmlich und wohlschmeckend. Da Kokosfett hauptsächlich aus gesättigten Fettsäuren besteht kann es bedenkenlos erhitzt werden.

V.C.O. hat einen außergewöhnlich hohen Anteil an kurz- und mittelkettigen Fettsäuren (MCT). MCT-Fette können weitgehend direkt in Energie umgewandelt werden. Für Sportler, Gesundheitsbewusste und überhaupt für alle Menschen dient V.C.O. daher als gesunde und schnell verwertbare Energiequelle.

V.C.O eignet sich besonders ...

  • zum Kochen, Backen und Braten
  • als leckerer Brotaufstrich und als Ersatz zu Butter oder Margarine
  • als Hautpflegemittel - nährt die Haut und macht Sie glatt und weich
  • zur Haarpflege - für kräftiges und glänzendes Haar
  • als Massageöl

Bio V.C.O.-KokosÖl - eine Bereicherung für die tägliche Küche

Die in den letzten Jahren so vehement verbreitete Antifetthysterie ist in Fachkreisen mittlerweile wieder sehr umstritten, und das zu Recht: wir brauchen mehr Fett, als wir vielleicht glauben!
Fett dient vor allem als Energiereserve. Fettlösliche Vitamine können nur bei ausreichendem Fettangebot absorbiert werden. Eine zu geringe Fettaufnahme ist generell ungesund. Fettarme und kohlenhydrathaltige Kost hat einen sehr geringen Sättigungswert.
Hierdurch wird man schnell wieder hungrig und isst letztlich mehr. Außerdem werden überflüssige Kohlenhydrate in Körperfett umgewandelt. Fettreiche Nahrung dagegen schmeckt nicht nur besser, sondern wird auch langsamer verdaut und sättigt dadurch länger.